Sonntag, 9. Juni 2019, 09:30 - 10:30 Uhr

Im Jahr 2019 liegen mit Pfingsten und Schawuot am 9. Juni und dem muslimischen Fastenbrechen (5.–7. Juni) drei wichtige Feste der abrahamitischen Religionen in einem kurzen Zeitraum beisammen. Die mangelnde Popularität des christlichen Pfingstfestes steht allerdings im Kontrast zu seiner theologischen Bedeutung, die über den „Geburtstag der Kirche“ weit hinausgeht: Selbst kirchenferne Christen gehen in der Regel von einer Begleitung durch Gott aus (Segens- und Schutzengelvorstellungen) und erwarten im kirchlichen Bereich einen achtsamen Umgang „im Geist christlicher Nächstenliebe“. Die bleibende Nähe Gottes zu den Menschen ist die Grundannahme, auf der die christliche Existenz beruht.

In diesem Gottesdienst feiern wir das Abendmahl. In den Gemeinden der EKHN sind alle, die am Gottesdienst teilnehmen, zur Teilnahme am Abendmahl eingeladen. Auch wer nicht getauft ist oder zu einer anderen christlichen Konfession gehört und das Abendmahl empfangen will, ist willkommen, sich an 

Mitwirkende
Prädikant Alexander Ebert, Kantorin Kristine Weitzel
Ort
Bergkirche