×

Warnung

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Sonntag, 25. August 2019, 09:30 - 10:30 Uhr

Verbale und gewalttätige Übergriffe auf jüdische Mitbürger waren der Anlass für den Berliner Senat, nach den Einstellungen in der Bevölkerung zu fragen. In dieser Woche wurden nun die Ergebnisse veröffentlicht im sogenannten Berlin-Monitor. Danach zeigt sich die Berliner Bevölkerung zwar toleranter als der Bundesdurchschnitt, doch auch hier gibt es bei mehr als zehn Prozent latent oder offen antisemitische Einstellungen – Grund genug, im Engagement gegen Antisemitismus nicht nachzulassen. 

Grund genug, darauf auch in der Predigt zu Lukas 19,41-48 am Israelsonntag das Augenmerk zu richten. Jesus weint über Jerusalem und die sogenannte Tempelreinigung zeigt Jesus ungewohnt emotional. Schmerz und Wut sind getragen von der Liebe Jesu zu seinem Volk.

Mitwirkende
Prädikant Alexander Ebert
Ort
Bergkirche