Stufen des Lebens: Taufe

 

Die Taufe ist ein Sakrament. In ihr wird Gottes Kraft wirksam. Alle Christinnen und Christen werden in ihr zu einer Einheit und Gemeinschaft verbunden. So begründet die Taufe die Zugehörigkeit zur Kirchengemeinde, aber auch zur weltweiten Kirche. Daher findet die Taufe in der Bergkirche oder in der Kleinen Kirche in einem Gemeindegottesdienst statt.

Zur Zeit der ersten christlichen Gemeinden war die Taufe Ausdruck einer radikalen, das gesamte Leben bestimmenden Entscheidung. Ihr ging eine umfassende Einführung in die christliche Lehre und Glaubenspraxis voraus. Darum führen wir auch heute noch ein Gespräch mit den Eltern oder Sorgeberechtigten, möglichst auch Patinnen und Paten, über die Bedeutung der Taufe in ihrer persönlichen Lebenssituation.

Die Taufe sollte mehrere Wochen vorher in unserem Gemeindebüro angemeldet werden. Sie können die Pfarrerin/den Pfarrer für Terminanfragen oder weitere Fragen (Erwachsenentaufe, Taufe einer/s Jugendlichen, Patenamt, Taufe bei einer Trauung, Taufe und Konfirmandenunterricht, Taufspruch) auch persönlich kontaktieren. So lässt sich manches im Vorfeld klären und entspannter planen.

In der Regel sind unsere Taufsonntage der 3. Sonntag im Monat (außer Mai und November), Ostermontag, Pfingstmontag und 2. Weihnachtsfeiertag (26.12.).

 

- Hier können Sie Ihr Kind zur Taufe vorab anmelden -