Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Unsere Kirchen

Die Osthofener Kirchen - einst und jetzt ...

Aus den Ruinen des alten Rathauses erbaut und nach einigen Streitereien zwischen der Gemeinde und den Lutheranern endlich 1778 eingeweiht, hat sie die Jahrhunderte ĂĽberdauert.
Im Schatten der Bergkirche bleibt sie bis heute die Kleine Kirche.

Auf dem Goldberg erbaut, blickt die Bergkirche auf über 1000 Jahre Geschichte zurück. Nach dem 30jährigen Krieg wurde sie zur Burg für Reformierte, Lutheraner, Katholiken und auch für Mennoniten aus der Schweiz. Bis 1703 diente sie allen als Simultaneum, eingeführt vom katholischen Kurfürsten Johann Wilhelm. Dann fiel sie den Refomierten zu.
Heute ist die evangelische Bergkirche das Wahrzeichen der Stadt Osthofen.